Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Sie haben Fragen? 0228 81002-55

Licht & leicht

Diese vorwiegend sommergrüne Mischung zeichnet sich durch gefiederte Laubformen, helle Laubfarben und luftige Blütenstände aus. Sie vermitteln eine leichte, grazile Wirkung, die durch schmale und runde Laubstrukturen verstärkt wird. Im Frühling steigern auffällige Blühaspekte in Weiß, Gelb, Blau und Grüntönen die Schmuckwirkung.

Dieses Modul ist relativ gut sonnenverträglich und eignet sich sehr gut für lichte Gehölzrandsituationen oder Baumscheiben.

Flächengröße: 10-25 m²
Anwendungsgebiet: Randstreifen/Böschungen, Mittelstreifen/Verkehrsteiler, Hausgärten, Gewerbliches Grün, Flächen im ruhenden Verkehr
Winterhärtezone: 6a (-23,3 °C bis -20,5 °C)
Salzverträglichkeit:
Nährstoffbedarf: normal
Institution: Schau- und Sichtungsgarten Hermannshof e. V.
Ansprechpartner: Prof. Cassian Schmidt

 

Visueller Charakter: mittlere Schmuckwirkung
Prägende Wuchshöhe:
wadenhoch (20-40 cm)
Maximale Wuchshöhe: hüfthoch (70-120 cm)
Anteil heimischer Arten:
Insektennährpflanzen:
(Angebot an Nektar und Pollen)
mittleres Angebot
Lebensbereich: Gehölz-Rand
Blütenfarbe (prägend):
blau gelb rot weiß grün
Laubfarbe (prägend): dunkelgrün hellgrün orange

 

Pflege

Fertigstellungpflege

Wässern
Regelmäßiges Wässern bei Trockenheit.

Rückschnitt
Winter- oder immergrüne Arten benötigen keinen Rückschnitt. Falls erforderlich, erfolgt ein selektiver Rückschnitt (nicht maschinell!) störender, trockener Pflanzenteile im Spätwinter.

Selektiver Rückschnitt von Luzula nivea und Aruncus erhöht die Attraktivität im Sommer.

Entwicklungspflege

Wässern
Bei anhaltender Trockenheit ist eine Bewässerung erforderlich.
Eine Bewässerung alle zwei bis drei Wochen verbessert den optischen Eindruck ganz wesentlich. Die Bewässerungsintervalle sind sehr vom Wurzelsystem, Alter und der Belaubungsdichte der jeweiligen Gehölze abhängig. Grundsätzlich werden die Stauden besser unter lichten, noch jungen Gehölzbeständen gedeihen als unter stark beschattenden älteren Bäumen.

Rückschnitt
Winter- oder immergrüne Arten benötigen keinen Rückschnitt. Falls erforderlich, erfolgt ein selektiver Rückschnitt (nicht maschinell!) störender, trockener Pflanzenteile im Spätwinter.

Selektiver Rückschnitt von Luzula nivea und Aruncus erhöht die Attraktivität im Sommer.

Unterhaltungspflege

Wässern
Auch wenn die verwendeten Arten grundsätzlich trockentolerant sind, beeinträchtigen mehrwöchige Trockenphasen das Gesamtbild und wirken sich negativ auf den Deckungsgrad aus. Eine Bewässerung alle zwei bis drei Wochen verbessert den optischen Eindruck ganz wesentlich. Die Bewässerungsintervalle sind sehr vom Wurzelsystem, Alter und der Belaubungsdichte der jeweiligen Gehölze abhängig. Grundsätzlich werden die Stauden besser unter lichten, noch jungen Gehölzbeständen gedeihen als unter stark beschattenden älteren Bäumen.

Rückschnitt
Winter- oder immergrüne Arten benötigen keinen Rückschnitt. Falls erforderlich, erfolgt ein selektiver Rückschnitt (nicht maschinell!) störender, trockener Pflanzenteile im Spätwinter.

Selektiver Rückschnitt von Luzula nivea und Aruncus erhöht die Attraktivität im Sommer.

Pflegeaufwand: (ohne Rüst- u. Wegezeiten)
1-3 min/m²/Jahr
Pflegegänge: pro Jahr
Pflegearbeite: Laub in Fläche belassen, Unerwünschten Aufwuchs entfernen, Wässern, Winterrückschnitt selektiv

Jahreszeitliche Entwicklung und Aspekte/Akzente:

Pflanzenliste:

Mehr Informationen zu den Pflanzen können Sie nachfolgend einsehen:

Gerüstbildner
Name Anz./100m² Hinweis Alternativart/-sorte
Aruncus aethusifolius 'Horatio' 30 heimische Wildstaude, schön geschlitztes Laub, farbiger Austrieb im Frühjahr, cremeweiße Blüte im Sommer, 120 cm
Dryopteris filix-mas 30 heimische Wildstaude, attraktiver Austrieb im Frühling, heimische Wildstaude, 80 cm Polystichum aculeatum
Begleitstauden
Name Anz./100m² Hinweis Alternativart/-sorte
Epimedium x rubrum 150 im Austrieb und im Winter Laub bronzefarben, Blüte im April in Rot mit Weiß, [W]
Helleborus foetidus 70 heimische Wildstaude, frühe Blüte (ab Januar) in Hellgrün, immergrünes palmates Laub, kurzlebig, versamt, [W]
Heuchera villosa var.macrorrhiza 90 dekorative Blattschmuckstaude, samtig behaartes, hellgrünes Laub, halbwintergrün, kleine, glöckchenförmige, weiße Blüten im Spätsommer (IX-X), 40 cm
Luzula nivea 120 heimische Wildstaude, auffällige weiße Blütenstände im Frühsommer, 20-40 cm, wintergrün, [W]
Bodendeckstauden
Name Anz./100m² Hinweis Alternativart/-sorte
Waldsteinia geoides 400 guter Bodendecker, gelbe Frühjahrsblüte, IV-V, 25-30 cm, horstiger Wuchs, Herbstfärbung bronze [W]
Zwiebeln & Knollen
Name Anz./100m² Hinweis Alternativart/-sorte
Crocus tommasinianus 1500 früher, zuverlässiger blauer Krokus, auch in andersfarbigen Sorten zu empfehlen, pflanzen in Tuffs zu 5 bis 10 Stück
Hyacinthoides hispanica 'White Triumphator' 500 im späten Frühjahr weiß blühend, glänzend grünes Laub, wüchsige Sorte
Scilla mischtschenkoana 1000 hell porzellanblaue Blüte im Februar/März, versamt leicht
Scilla siberica 1000 heimische Wildstaude, Frühblüher (März/April) in leuchtend Blau, wüchsig, langlebige, versamende Zwiebelpflanze, nicht lästig

Eine kompakte und vollständige Artenliste (Gerüstbildner, Begleitstauden, Füllpflanzen, etc.) finden Sie in unserem Downloadbereich als PDF-Datei.

Copyright 2022. Bund deutscher Staudengärtner e. V. (BdS)