Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Sie haben Fragen? 0228 81002-55

GEPRÜFTE VERWENDUNGEN

Arbeitskreis
Pflanzenverwendung im BdS

Der unter dem Dach des Bundes deutscher Staudengärtner (BdS) agierende Arbeitskreis Pflanzenverwendung hat sich zum Ziel gesetzt, die Verwendung von Stauden im öffentlichen und privaten Grün zu fördern. In den zahlreichen Projekten werden Fachkompetenz und Erfahrungen der Pflanzenexperten zusammengeführt. Über die Öffentlichkeitsarbeit des Arbeitskreises und des BdS wird dieses Expertenwissen allen Pflanzenverwendern in der Praxis zur Verfügung gestellt.
Zielgruppen für die Empfehlungen des Arbeitskreises sind insbesondere Grünflächenämter, Planungsbüros und Ausführungsbetriebe, aber selbstverständlich können auch interessierte Laien von den Ergebnissen profitieren.

Die Konstituierung des Arbeitskreises erfolgte am 27. Januar 1998 in Grünberg unter der Leitung von Prof. Dr. Wolfram Kircher. Kircher war bis 2004 Vorsitzender des Arbeitskreises, dann übernahm Prof. Cassian Schmidt die Leitung.
Im Arbeitskreis engagieren sich Vertreter von Hochschulen, Versuchsanstalten und Grünflächenämtern sowie Landschaftsarchitektinnen/Landschaftsarchitekten und Staudengärtnerinnen/Staudengärtner.
11 Hochschulen und Versuchsanstalten in Deutschland)*, die Höhere Bundeslehr- und Forschungsanstalt für Gartenbau Schönbrunn in Wien (Österreich) und die Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Wädenswil (Schweiz) stellen Versuchsflächen und wissenschaftliche Mitarbeiter zur Verfügung.

)* Vertretene Forschungsinstitutionen: Hochschule Anhalt (Bernburg), TU Dresden, LVG Erfurt, LVG Heidelberg,  Hochschule Ostwestfalen-Lippe (Höxter), Staatsschule für Gartenbau Hohenheim, Hochschule für Wirtschaft und Umwelt (Nürtingen), Hochschule Osnabrück, LWG Veitshöchheim, Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, Schau- und Sichtungsgarten Hermannshof e.V. (Weinheim)

Die Koordinierungssitzungen finden einmal jährlich an wechselnden Orten statt und dienen dem Erfahrungsaustausch und der Koordination der Projekte.

Aufgaben:
  • Entwicklung von attraktiven, pflegereduzierten, dauerhaften Staudenkonzepten für verschiedene Lebensbereiche und Verwendungssituationen
  • Testung dieser Konzepte mit Wiederholungen an verschiedenen Versuchs-standorten
  • Veröffentlichung von Leitlinien zu Anlage und Pflege von Staudenpflanzungen
  • Öffentlichkeitsarbeit (Veröffentlichung von Informationsbroschüren und Beiträgen in der Fachpresse, Initiierung von Symposien zur Pflanzenverwendung in der Stadt)
Veröffentlichungen:
  • Flyer „Insekten fördern mit Staudenmischungen“, Juni 2020
  • Flyer „Pflanzkonzepte für Baumscheiben und trocken-schattige Gehölzbereiche“, September 2018
  • AiD-Broschüre „Staudenmischungen“, 2. Aufl. 2017
  • Flyer „Schattengeflüster“ und „Schattenzauber“, 3. Aufl. 2017
  • Flyer „Schattenglanz“, 4. Aufl. 2015
  • FLL-Bericht „Staudenverwendung im öffentlichen Grün – Staudenmischpflanzungen für trockene Freiflächen“, August 2014
  • Handbuch der Staudenverwendung; Jürgen Bouillon (Hrsg.), September 2013
  • Flyer „Staudenmischungen“, 4. Aufl. 2011
  • Flyer „Silbersommer“, 3. Aufl. 2008
  • Internetauftritt des AK unter www.staudenmischungen.de

Copyright 2022. Bund deutscher Staudengärtner e. V. (BdS)