Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Sie haben Fragen? 0228 81002-55

GEPRÜFTE VERWENDUNGEN

Prüfung der Verwendung

Wo und wie werden die Staudenkonzepte getestet?

Zu Beginn der Testphase stimmen sich die im AK vertretenen Forschungsinstitutionen darüber ab, wer Versuchs-Kapazitäten zur Verfügung stellen kann. Die Staudenmischungen bzw. -module werden i.d.R. an sechs bis acht Versuchsstandorten aufgepflanzt, so dass sie unter verschiedenen klimatischen Bedingungen getestet werden können.
Das Pflanzjahr dient dem Einwachsen der Pflanzen, d.h. die Bewertung beginnt erst im Jahr nach der Pflanzung. Über einen Zeitraum von 5 Jahren werden die Pflanzungen nach im Arbeitskreis abgestimmten Kriterien bewertet.

Die Bewertung erfolgt in zwei Teilen: 

  1. Teil: Bewertung der gesamten Pflanzung
    1x pro Monat von März bis Oktober und 1x im Winter werden Schmuckwirkung und Deckungsgrad der Pflanzung bewertet. Außerdem werden Eigenschaften wie vorherrschende Farben und Aufwuchshöhen (bestimmende und maximale Höhe) dokumentiert.
  2. Teil: Bewertung der einzelnen Arten
    Jede Art wird jeweils zum Entwicklungshöhepunkt hinsichtlich Vitalität, Konkurrenz-verhalten und Schmuckwirkung bewertet. Auffälligkeiten, z.B. mangelnde Wider-standskraft gegen Krankheiten/ Schädlinge etc. werden notiert.

Beispiel für Boniturbogen: verlinken zu pdf-Datei „Boniturbogen“


Die Versuchsansteller tauschen sich regelmäßig bei den Koordinierungssitzungen über ihre Erfahrungen aus und korrigieren ggfs. die Konzepte. Am Versuchsende werden die optimierten Konzepte veröffentlicht.
Dieser aufwändige Prüfprozess garantiert eine hohe Anwendungssicherheit bei unter-schiedlichen klimatischen Bedingungen.

Beispiel für einen Boniturbogen

Boniturbogen

Copyright 2022. Bund deutscher Staudengärtner e. V. (BdS)